Freiwillige Feuerwehr Böhlen

Zum Team der heutigen Feuerwehr gehören :

46 Mitglieder + 26 Mitglieder Jugendfeuerwehr
25 aktive Einsatzkräfte

Die Freiwillige Feuerwehr hat einen Technikpark mit:

Löschgruppenfahrzeug LF 16/12                  
Mannschaftstransportwagen / Einsatzleitwagen
Tanklöschfahrzeug TLF 16/24       


Am 7. März 1909 wurde die Freiwillige Feuerwehr Böhlen gegründet. Der Feuerwehr wurde 1911 das Gelände der zugeschütteten Schrammschen Teiche als Übungsplatz zugewiesen. 1913 errichteten die Kameraden einen Steigerturm nebst Schlauchwäsche.

Der erste Weltkrieg lichtete den Personalbestand der Böhlener Wehr derart, dass eine Selbstauflösung nicht aufzuhalten war. Am 22.11.1919 wurde die Feuerwehr wieder gegründet. Im November 1919 zog die Feuerwehr vom alten Spritzenhaus in die Otto-Fischer-Straße..

1933 wurde die Feuerwehr unter staatliche Aufsicht gestellt.

Am 20. Oktober 1935 wurde das neue Feuerwehrgerätehaus in der Waldstraße übergeben. Am 18. Juni1939 erfolgte ein Anbau an das Gerätehaus mit Steigerturm. 1982 fanden Rekonstruktionsmaßnahmen mit vielen Stunden Eigenleistung der Kameraden am Gerätehaus ihren Abschluss.

Nach  der Wende wurde der Technikpark modernisiert. Das alte Gerätehaus platzte aus den Nähten. Am 11. Juni 1997 war die Grundsteinlegung für das neue Gerätehaus, dem am 24. Juli das Richtfest folgte und am 16. Januar 1998 die Einweihungsfeier.
Im Juni 2009 wurde mit einem grandiosen Umzug und einer schönen Feier das 100jährige Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Böhlen begangen. Aus Mitteln des Konjunkturpaketes II und Eigenmitteln der Stadt Böhlen wurde im Oktober 2009 ein neues leistungsfähiges Schneid- und Spreizgerät für die FFW angeschafft.