Lesekönige der Böhlener Pfiffikusse ermittelt

In den ersten Klassen gab es eine Lesekönigin, Joelle Sebralla. Ganz knapp dahinter Wilma Fischer.
Sie lasen aus „Die Olchis“ von Erhard Dietl.
In den 2. Klassen siegte wiederum ein Mädchen, Linda Gnauck. Sie lasen Abschnitte aus „Der kleine Eisbär“, geschrieben von Hans de Beer.
Bei den 3. Klassen wurde ebenso eine Lesekönigin geehrt, Franziska Hoffmann. Die Vorleser lasen Abschnitte aus dem Buch von Jens Rheinländer „Rebecca Rassuzzi und das gestohlene Lachen“
Die Finalisten der 4. Klassen, die aus „Die wilden Hühner“  von Cornelia Funke Passagen vorlasen, zeigten, dass sie wirklich schon hervorragend lesen können.
Die Jury hatte es verdammt schwer. Sie entschied letztendlich, dass es jeweils eine Lesekönigin und einen Lesekönig in den 4.Klassen gibt. Lesekönigin wurde Sidney Felgner und Lesekönig Nils Pauland.
Allen Vorlesern weiterhin viel Freude am Lesen. Es gab für alle einen kleinen Bücherwurm und ein Buch. Die Mitarbeiter der Stadtbibliothek stellten diese Preise zur Verfügung.
Die Ausgezeichneten sind auch alle eifrige Leser in der Stadtbibliothek und erwiesen sich alle als wahre Pfiffikusse im Lesen. Grundschullehrerin Friedrun Fritzsche-Ludwig konnte stolz auf ihre Schülerinnen und Schüler sein.



« zurück