Am Festsamstag rockten nicht nur die Firebirds

"Seid willkommen und tretet ein zu Schellenkranz,Rittern und Gaukelein". Ein ganz großes Dankeschön geht an die Schneiderinnen der wundervollen Kostüme für die Kleinen ebenso wie für die Großen. Was dann für selbstbewußte Kinder auf der Bühnen standen, war echt beeindruckend. Alle spielten ihre Rolle ganz gekonnt und wir alle können stolz auf den Nachwuchs sein. Es war ein wunderbarer einstündiger Auftritt.

Danach konnten die Gäste ausgiebig den Festplatz genießen und beim Laser schießen treffen, auf dem Bouleplatz sich betätigen oder mit dem Kran- Ausleger in die Luft gehen. Für die Kleinen lockten Karussells, Hüpfburg, Puppenbühne, Basteln, Schminken, die Angebote der Gebietsverkehrswacht. Der Karnevalsverein zeigte seine Video von vergangenen  Auftritten. Natürlich wurden die kulinarischen Angebote  des Cateres des Teams vom Strike in und die vielen leckeren Kuchen des Vereins Kleine Hände e.V.gern angenommen. Reißenden Absatz hatten die CDs,  und die Chronik über Großdeuben. Gespräche untereinander waren sowieso das Wichtigste. Die Kindereinrichtungen aus Großdeuben und Böhlen erhielten durch die Kameraden der FFW Großdeuben einen großen Korb mit Spielgeräten als Dank für ihre Beteiligung an der Namenssuche für das neue Feuerwehrauto.  Es wurde am Samstag  auf den Namen Rosalie getauft. Das Pflanzen einer Eiche durch den Bürgermeister und Herrn Rattunde als Vertrter der Großdeubener auf den grünen Areal in Großdeubens Mitte war ein historischer Akt. "Möge Sie die nächsten 1000 Jahre überdauern"-wie Stadtoberhaupt Berndt zu den zahlreichen Schaulustigen sprach.

Ehe die Firebirds auftraten, konnten die Tanzmädels des GKV und die Tänzerinnen der Musikschule Ottmar Gerster das Publikum bgeistern.Dann war es soweit. Stimmungsvoll begeisterten die Firebirds, wußten, dass es ein zukünftiges Brautpaar unter den Gästen gab und freuten sich mit allen über 1000 Jahre Großdeuben. Obwohl  bis  zum Feuerwerk noch viel Zeit war, gaben sie nur eine Zugabe. Das Feuerwerk rundete den gelungenen Abend ab und danach wurde noch bis in den frühen Morgen getanzt. DJ Steph brachte die richtige Musik und alle bewegten sich iin der lauen Sommernacht.

Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst in der Katharinenkirche. Auf dem Festplatz sorgten die Jungs der Gruppe "Unverschämt" ab 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr für Stimmung. Danach begann das große Aufräumen. Ein großes Dankeschön auch an die Security, die "Ordnungsposten " der Stadtverwaltung , die Geduld und das Verständnis der Anwohner.

Die Kleinen Hände beim Musical mit Frau levecke Die Kleinen Hände beim Musical mit Frau levecke
Tolle Kulisse und schöne Kostüme Tolle Kulisse und schöne Kostüme

« zurück