110 Jahre Schule Großdeuben

Am 17. Juni waren hier mehrere Klassentreffen der ehemaligen Schüler. Eine alte Schulbank stand in der Aula- als historisches Klassenzimmer umfunktioniert. Erstaunlich, was die Zeitzeugen zu berichten hatten. Und vor allen, von wo sie überall angereist sind. Bad Münstereifel, aus Tokio sogar von den Philippinen kam Dieter Berger nach Großdeuben . 30 h Stunden Flug, um die alte Schule zu sehen, alte Schulkameraden zu treffen und das Schwesterchen zu besuchen, die noch in Großdeuben wohnt. Er schaute auch ins ehemalige Kinderheim "Anna Schumann", denn hier verbrachte er seine Kindheit, da er ein Kriegswaise war.

Das Schulhaus war rappellos, überall ein Kommen, Gehen und Entdecken. Auf den Klebeschildern stand , wer man war und zu welcher Zeit man die Schule besucht hatte.

Bei herrlichem Sonnenschein wurden auf dem Hof an den Tischen und Bänken eifrig diskutiert und sich gestärkt . Schüler, Lehrer, Eltern hatten für die kulinarischen Dinge ebenso gesorgt.

Um 14:00 Uhr ging es zum "Historischen Spaziergang" durch den Ort. Petra Weißmann und Manuela Schumann, in historischen Kostümen, erklärten den vielen Interessierten die einzelnen Tafeln an den Häusern, fügten die ein und andere Anekdote dazu und erfuhren auch von den Teilnehmenden manch Neues. Es wurde viel gelacht über die gute alte Zeit.

Beim 2. historischen Spaziergang Beim 2. historischen Spaziergang
Dieter Berger kam von den Phillipinnen Dieter Berger kam von den Phillipinnen
die alten Schulbänke die alten Schulbänke
Im Kostüm , Führerinnen des hist. Spazierganges, Frau Weißmann und Frau Schumacher Im Kostüm , Führerinnen des hist. Spazierganges, Frau Weißmann und Frau Schumacher
Großes Interesse, Start von der Grundschule Großes Interesse, Start von der Grundschule

« zurück