Bildung & Jugend

Zwei große vorbildliche Kindertageseinrichtungen mit hervorragend ausgebildeten Erzieherinnen, Grund- und Oberschule mit Ganztagsangeboten, zwei Schulhorte, die gern auch ältere Kinder noch besuchen würden, weil ihnen der Aufenthalt so viel Spaß machte, gehören zur Kinder-und Jugendbetreuung in Böhlen.
Die Grundschule "Pfiffikus" wurde grundlegend saniert. Im Februar 2008 konnten die Grundschüler das nach modernsten Gesichtspunkten sanierte und umgebaute Haus nutzen. Auf dem Terrain befindet sich in einem mit der Grundschule verbundenen Gebäude, der moderne Schulhort, ebenfalls nach dem Neubau auf den Namen "Pfiffikus" getauft. Beide, Grundschule und Kinderhort, haben das Zertifikat "Bewegte und sichere Schule bzw. Kinderhort" erhalten.
Auch in und an der Mittelschule( seit 01.08.2013 wieder Oberschule Böhlen, aufgrund Artikel 1 Nr. 2 und 3 der Zweiten Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus  müssen alle ehemaligen Schulen der Schulart Mittelschule ab 01.08.2013 die Bezeichnung Oberschule tragen.) wurde und wird noch umfassend saniert. So wurde u.a. eine energetische Sanierung durchgeführt, neue Kabinette eingerichtet. Die ehemalige Turnhalle als Mehrzweckraum neu gestaltet einschließlich der sanitären Bedingungen. Viele Ganztagsangebote werden in der Oberschule durchgeführt.

Das Berufliche Schulzentrum Leipziger Land hat seine Stammschule in Böhlen und bietet hervorragende Möglichkeiten für das Erlernen eines attraktiven Berufes in Böhlen. Eine hoch moderne Schule, die 2011 noch eine neue Sporthalle am Schulstandort erhielt.  2013 wurde der Ersatzneubau im Gesamtkomplex des Beruflichen Schulzentrums eingeweiht und zur Nutzung freigegeben. Im  Neubau entstanden 17 Klassenzimmer, 10 Fachunterrichtsräume sowie Räume für die Lehrerschaft.

Sozialarbeiter in der Ober-und Grundschule, Stadt- und Schulbibliotheken, hervorragend ausgestattete Computerkabinette tragen ebenso zur allseitigen Bildung der Schüler bei. 2008 wurde ein Schulclub in der Oberschule eingeweiht. 2016 feierte die Oberschule ihr 90jähriges Bestehen mit einem großen Fest. Für die Oberschule gibt es seit Juli 2012 einen engagierten Förderverein.

Mit den Unternehmen Vattenfall und DOW Chemical gibt es langfristige Partnerschaftsverträge zur Erziehung und Bildung des Nachwuchses. Die eine oder andere Finanzspritze für optimale Lernmöglichkeiten in den Schulen gab es auch vor allem durch diese Unternehmen. Im Jahr 2008 ist mit finanzieller Unterstützung von DOW Chemical ein "Grünes Klassenzimmer" auf dem Gelände der Grundschule entstanden. Dank einer Zuwendung aus einem Förderprogramm des DOW-Unternehmens entstand  2011 gemeinsam mit dem Schulclub  ein "Grünes Klassenzimmer" in der Oberschule.

 

Seit September 2014 gibt es auch das Evangelische Gymnasium Lernwelten in Großdeuben. Die Schule hat ihren Sitz in der ehemaligen Grundschule Großdeuben. Mit dem Schuljahresbeginn 2014/15 nahmen die ersten Kinder (5. u. 6. Klasse) den Unterricht auf.